Sozialhilfe - Grundsicherung im Alter und bei voller, dauerhafter Erwerbsminderung nach Kapitel 4 SGB XII

Ansprechpartner/in
45 Soziales und JugendStandort anzeigen
Westerbachstraße 45
37671 Höxter
Telefon: 05271 963-0
Frau Ingeborg WinterStandort anzeigen
Stadthaus am Petritor, Zimmer B 048 // EG
Westerbachstraße 45
37671 Höxter
Telefon: 05271 963-4506
Telefax: 05271 963-9 4506
E-Mail:
Frau Annegret WulhorstStandort anzeigen
Stadthaus am Petritor, Zimmer B 052 // EG
Westerbachstraße 45
37671 Höxter
Telefon: 05271 963-4505
Telefax: 05271 963-94505
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Grundsicherungsleistungen sind dem zu gewähren, der dauerhaft voll erwerbsgemindert ist oder das Altersrenteneintrittsalter erreicht hat und seinen notwendigen Lebensunterhalt nicht ausreichend aus seinem vorhandenen Einkommen und Vermögen bestreiten kann.

  • Grundsicherungsleistungen werden nach Regelbedarfsätzen gewährt, die regelmäßig angepasst werden.
  • Für bestimmte Personengruppen (z. B. Schwerbehinderte mit Merkzeichen G) wird neben den Regelbedarfsätzen ein Mehrbedarf anerkannt.
  • Zum Bedarf zählen neben dem Regel- und Mehrbedarf die angemessenen Unterkunfts- und Heizkosten und ggf.  Krankenversicherungsbeiträge. Der Anspruch auf Grundsicherungsleistungen errechnet sich aus dem Bedarf abzüglich des anzurechnenden Einkommens.
  • Der Leistungsanspruch beginnt mit dem 1. des Monats in dem der Antrag gestellt wird.
  • Der Fachbereich Soziale Sicherung der Stadt Höxter ist örtlich zuständig für die Anspruchsberechtigten, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Bereich der Stadt Höxter begründet haben.
An wen muss ich mich wenden?

Frau Annegret Wulhorst: Buchstabe  A - Hag

Frau Ingeborg Winter: Buchstabe  Hah - Sto

Frau Anja Schoppmeier: Buchstabe  Str - Z

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis / Pass / Bescheinigung des Äusländeramtes / Vertriebenen- oder Flüchtlingsausweis / Schwerbehindertenausweis
  • Anmeldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes
  • Rentenversicherungsverlauf
  • Einkommensnachweis (z.B. Rentenbescheid, Versorgungsbezüge, Unterhaltsurteil, -beschluss, -vergleich, Kindergeldbescheid, Wohngeldbescheid
  • Kontoauszüge der letzten 3 Monate
  • Sparbuch / Festgeldkonto / Bausparvertrag / Sparverträge / etc.
  • KFZ-Schein / -Brief
  • Nachweis über den Rückkaufwert zzgl. Dividenden und Überschussanteile der Lebensversicherung
  • Versicherungspolicen und letzte Zahlungsquittungen
  • Mietbescheinigung/ -vertrag / Untermietvertrag
  • Nachweis über die Höhe des zu zahlenden Heizkostenabschlages / Stromabschlages
  • Bankverbindung
  • Name, Geburtsname, Anschrift und derzeit  ausgeübter  Beruf von Kindern und/oder Eltern
Welche Gebühren fallen an?

keine

Rechtsgrundlage

Sozialgesetzbuch, Zwölftes Buch

Anträge / Formulare

Anträge werden im Rahmen eines Gespräches in der Verwaltung aufgenommen.

zurück

weiterlesen

Ansprechpartner