Gewerbekartei

Allgemeine Informationen

Erteilung von Auskünften aus der Gewerbekartei

Voraussetzungen:

Der Auskunftsersuchende macht ein berechtigtes Interesse glaubhaft.

Besonderheiten:

Für die Erteilung einer Gewerbekarteiauskunft besteht keine gesetzliche Verpflichtung. Die Gewerbekartei ist kein öffentliches Register und genießt daher keinen "Öffentlichen Glauben". Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Gewerbeauskunft wird keine Gewähr übernommen. Die Auskunft wird ausschließlich für den beantragten Zweck erteilt und darf auch nur für diesen Zweck verwendet werden. Angaben, die über Name, Anschrift und angemeldete Tätigkeiten des Gewerbetreibenden hinausgehen, werden in der Regel nicht gemacht.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Das Auskunftsersuchen kann formlos schriftlich erfolgen.

Welche Gebühren fallen an?

20 Euro

Rechtsgrundlage

§ 14 GewO

zurück

weiterlesen

Ansprechpartner